Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.

Noras von Guardamar


Die ñoras sind das Typischste für Kochrezepte der mediterranen Küche aus Guardamar del Segura. Sie werden nicht gegessen, sondern als Gewürz verwendet. Es ist eine bestimmte Art von kleinen, roten, pikanten Paprikaschoten. Sie wachsen im Campo de Guardamar, und werden in der Sonne auf den Dünen von Guardamar getrocknet. Die natürliche Trocknung im Trocknungstunnel ohne direkte Sonneneinstrahlung, und auf dem feinen Sand der Dünen geben ihnen einen besonderen Wohlgeschmack.
Vor Anwendung werden sie kurz in Olivenöl angebraten. Danach wird das getrocknete Schotenfleisch im Mörser zerstampft, und ins Gericht gestreut. Sie geben der Paella, Caldero, Arroz a banda, oder der Fideuá diesen würzigen und charakteristischen Geschmack. Sie können auch bei vielen anderen Fisch-, Meeresfrüchten- oder Fleischgerichten verwendet werden.
Guten Appetit !

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (7 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


1 1 Artikel kommentieren
Regional > Costa Blanca Süd > Wissenswertes > Noras von Guardamar