Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Für Gestaltung und Inhalt dieser Regionalseiten sind ausschließlich die jeweiligen Regionalbotschafter verantwortlich. Die von den Regionalbotschaftern eingegebenen und heraufgeladenen Inhalte unterliegen grundsätzlich weder einer Kontrolle durch Feierabend, noch nimmt Feierabend hierauf Einfluss. Hiervon ausgenommen sind werbliche Einblendungen und Beiträge die von Feierabend direkt eingestellt wurden und als solche gekennzeichnet sind.


Stadtbesichtigung in Neuruppin

Zu einer Stadbesichtigung mit einem anschließenden Ausflug nach Boltenmühle in die Ruppiner Schweiz lud Helene die Gruppenfreunde der FA-Gruppe "Müritz" zum 22.September ein. Zugesagt hatten anfangs einige Freunde, leider nur sehr wenige. Dass es aber letztenendes nur Tina geschafft hatte, diesen Termin wahrzunehmen, war sehr bedauerlich. Helene hat sich also mit ihr getroffen, obwohl Tina am Rheinsberger Tor eintraf und Helene sie am Bahnhof West erwartete, aber schnell zu Fuß, war Helene auch bald dort, wo Tina wartete. Gemeinsam schlenderten die Beiden durch Neuruppin. Ein Informationsheftchen unterstützte Helene bei der Stadtführung. So ging es an der Stadtmauer zum Ruppiner See mit Blick auf das Seehotel, die Wichmannlinde, vorbei an Parzival zur Klosterkirche. Dort war gerade eine Jugendgruppe bei einem Workshop, was natürlich für die beiden Frauen günstig war, sie konnten die Kirche somit auch von innen besichtigen. Der Weg führte dann an der Fischbänkenstraße und dem Alten Markt entlang am Predigerwitwenhaus vorbei ins Stadtzentrum. Rechts lag die ehemalige Pfarrkirche, die in eine Kulturkirche umgewandelt wurde. Auf dem Kirchplatz konnte Helene auch auf Karl Friedrich Schinkel verweisen, der im Predigerwitwenhaus einige Jahre gewohnt hatte. Weiter waren noch die Löwenapotheke, als Wohnstätte Fontanes, das Fontanedenkmal, die Wallanlagen mit dem Tempelgarten und das leider geschlossene Heimatmuseum interessante Stätten. Ein bisschen müde stiegen die beiden Frauen ins Auto zur Fahrt nach Boltenmühle, dort gestärkt bei einem leckeren Mittagessen wurde noch eine Wanderung am Binenbach zum Kalksee mit anschließenden Bad unternommen. Nach dem Rückweg gab es noch einen Zwischenaufenthalt im Eichkater in Kunsterspring auf einen Kaffee mit Pflaumenkuchen, bevor Tina den Heimweg antrat. Nebenbei begleitete der liebe und gehorsame Hund Blacky die beiden Wandervögel, ihm gehört ein dickes Lob für seine Geduld.

HeleneLinda (Gerlinde)

Autorin HeleneLinda (Gerlinde)
Fotos
HeleneLinda (Gerlinde)&
voesschen3(Tina)

Artikel Teilen


Artikel bewerten
4 Sterne (7 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


3 3 Artikel kommentieren
Regional > Mueritz > Ausflüge > Ausflug nach Neuruppin