Neu hier? Lies hier über unser Motto gemeinsam statt einsam.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Haustiere können für ältere Menschen von großer Bedeutung sein

Sie bieten Gesellschaft und fordern Verantwortung in einer Zeit, in der ältere Menschen möglicherweise Einsamkeit erleben oder den Verlust von lieben Menschen betrauern. Haustiere helfen, die körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern, indem sie für regelmäßige Bewegung sorgen und auch die mentale Stimulation fördern. Darüber hinaus können sie ein Gefühl der Verantwortung bieten. Insbesondere für Menschen, die vielleicht weniger Möglichkeiten haben, sich sozial oder produktiv zu engagieren, hat dies eine große Bedeutung.

Zwei Frauen mit Hund

Katze Hund & Co. verbessern das Leben

Ein Haustier kann ein wichtiger Begleiter sein, insbesondere für Menschen, die allein leben oder wenige soziale Kontakte haben. Haustiere können ihnen ein Gefühl der Freundschaft, der Freude und des Wohlbefindens vermitteln. Die Anwesenheit eines Haustiers kann helfen, Einsamkeit und Isolation zu bekämpfen, weil man sich um das Tier kümmern muss und mit ihm interagiert. Haustiere können auch als soziale Eisbrecher dienen, indem sie Gespräche mit anderen Tierbesitzern fördern. Ähnlich wie es Menschen mit kleinen Kindern auf dem Spielplatz ergeht.

Darüber hinaus können Haustiere helfen, die körperliche Gesundheit zu verbessern. Hunde „zwingen“ einen regelmäßig Gassi zu gehen. Diese regelmäßigen Spaziergänge verbessern die körperliche Fitness, stärken die Muskeln und senken das Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfälle und andere Gesundheitsprobleme.

Haustiere können auch zur Verbesserung der geistigen Gesundheit beitragen. Der Umgang mit Tieren kann das Wohlbefinden steigern und Stress abbauen. Studien belegen, dass die Interaktion mit Tieren das Stresshormon Cortisol senkt und einfach die Stimmung verbessert. Man ist gut gelaunt. Auch zur Förderung von geistiger Stimulation tragen Vierbeiner bei. Denn das Kümmern um ein Lebewesen verbessert die Fähigkeiten zur Problemlösung und Entscheidungsfindung. Man tut schließlich (fast) alles, damit das Tier gesund und glücklich bleibt.

Außerdem können Hund, Katze & Co. ein Gefühl des Gebraucht Werdens bieten. Durch die Pflege eines Haustieres erfährt man ein Gefühl der Erfüllung und des Nutzens. Haustiere benötigen regelmäßige Pflege, Fütterung und Aufmerksamkeit, was Menschen helfen kann, eine Routine aufrechtzuerhalten. Das verbessert nachgewiesenermaßen die kognitiven Fähigkeiten (also die Kreativität und Aufmerksamkeit). Die Verantwortung für ein Haustier kann auch dazu beitragen, das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen älterer Menschen zu stärken.

Es ist jedoch wichtig, bevor man sich ein Haustier anschafft, darüber nachdenken, ob man sich wirklich immer kümmern kann und ob es für die Lebenssituation geeignet ist.

Wie stehst Du zu Haustieren? Wir freuen uns auf Deine Kommentare!

Artikel Teilen

 

Artikel bewerten
5 Sterne (7 Bewertungen)

Nutze die Sterne, um eine Bewertung abzugeben:


39 36 Artikel kommentieren
Themen > Leben > Tiere > Haustiere für ältere Menschen